Skip to content

Experten streiten über das Ende von al-Qaida (Die Welt)

Juni 11, 2008

Alexander Ritzmann

Die Welt online, 11.06.2008


Wie steht es um Osama bin Ladens Terrornetz? Einige Experten glauben, dass al-Qaida schlagkräftig und gut organisiert ist. Möglicherweise sei die Organisation zuletzt sogar stärker geworden. Andere sind sich sicher: Al-Qaida ist so gut wie tot. Tragischerweise könnte ein weiterer großer Anschlag den Streit klären.

Während die CIA vor nicht einmal einem Jahr vor einer erstarkten al-Qaida warnte, verkündete ihr Direktor Michael Hayden vor wenigen Tagen, Osama bin Ladens Terrorgruppe sei im Wesentlichen besiegt. Im Irak und in Saudi Arabien stünden strategische Niederlagen kurz bevor und auch weltweit sei al-Qaida in der Defensive, inklusive der pakistanisch-afghanischen Grenzregion.

Über genau diese Frage, nämlich ob al-Qaida denn nun besiegt sei oder nicht, ist zwischen zwei der renommiertesten Terrorismusexperten, Dr. Bruce Hoffman und Dr. Marc Sageman, ein heftiger Streit ausgebrochen.

Hoffman, Hochschullehrer an der George Washington Universität in Washington D.C., hat mit seinem 1998 veröffentlichten Buch „Inside Terrorism“ ein Standardwerk verfasst und ist ein gefragter Berater von Regierungen weltweit. Er sagt, al-Qaida als Organisation sei wohlauf und sogar noch gefährlicher als vor einigen Jahren.

Sageman, Psychiater, ehemaliger CIA-Analyst und gegenwärtig beim New York Police Department beschäftigt, argumentiert in seinem neuen Buch „Leaderless Jihad“ hingegen, dass die Hauptbedrohung durch den Terrorismus der al-Qaida nicht länger von der Organisation selbst ausgehe. Vielmehr seien deren Ideologie und sich selbst radikalisierende Gruppen oder Einzeltäter die große Bedrohung.

Für die These der Niederlage spricht, dass al-Qaidas Strukturen in Saudi-Arabien weitgehend zerschlagen sind und der Versuch, ein Kalifat im Irak zu etablieren, gescheitert ist. Den USA ist es im Irak gelungen, ehemalige Verbündete der al-Qaida gegen diese in Stellung zu bringen. Neben finanziellen Anreizen war entscheidend, dass al-Qaida dort einfach zu viel Unheil unter Muslimen angerichtet hat. Zudem werden im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet mittlerweile wöchentlich gezielte Militärschläge durchgeführt, die al-Qaidas Führungspersonal erheblich dezimieren.

Außerdem wird bin Laden von ehemaligen Mitstreitern heftig kritisiert. Diese beschweren sich hauptsächlich über ausbleibende Erfolge und Schäden in der islamischen Welt, die al-Qaida zu verantworten hat.

Andererseits wurden al-Qaidas Totenglocken, ähnlich wie die der Taliban, schon zu häufig geläutet. Die Anpassungs- und Überlebensfähigkeit der Organisation hat viele Experten überrascht und es spricht Bände, dass bin Laden und sein Vize Aiman al-Sawahiri noch nicht gefasst sind.

Mindestens genau so wichtig wie über militärische Niederlagen zu diskutieren ist die Frage, ob al-Qaidas Ideologie an Attraktivität verliert. Denn elementarer Bestandteil von bin Ladens Strategie ist es, Muslime weltweit und in Massen zum Kampf gegen die „Kreuzritter, Juden und deren Agenten“ aufzuwiegeln, die dem Islam angeblich den Krieg erklärt hätten. Auch hierzu herrscht keine Einigkeit zwischen den Experten.

Und warum lehnt sich die CIA mit ihren Aussagen so aus dem Fenster? Dahinter könnte der Versuch stehen, Bin Ladens Truppe ein Verliererimage anzuhängen. Denn solange al-Qaida zur größten Bedrohung der USA hochstilisiert wurde, bewirkte dies – so eine Studie der CIA – vor allem einen immensen Zufluss an Geldern und Unterstützern an die Terrorgruppe.

Über eines sind sich die zerstrittenen Experten Sageman und Hoffman immerhin einig: Beide sind überzeugt, dass bin Laden weiter versuchen wird, massive Anschlage zu verüben – allein schon um zu zeigen, dass al-Qaida noch handlungsfähig ist. Ob wie am 11. September 2001 al-Qaida selbst agieren wird oder ob wie bei den Anschlägen in Madrid und London mehr oder weniger unabhängige Gruppierungen versuchen werden zuzuschlagen, wird auf dramatische Weise zeigen, welcher Experte näher an der Wahrheit liegt.

Advertisements

From → al-Qaida, Allgemeines

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: